Aktuelles

Deutscher Buchhandlungspreis 2018

Zum vierten Mal in Folge erhalten wir den Deutschen Buchhandlungspreis!!!!

Nein, wir haben kein Abo darauf, sondern feilen jeden Tag daran, immer besser zu werden und mit Leidenschaft ausgewählte gute Bücher an unabhängige Leserinnen und Leser zu bringen.

Bei der feierlichen Preisvergabe durch die Ministerin für Kultur Monika Grütters am 31. Oktober in Kassel werden wir erfahren, in welcher Kategorie wir ausgezeichnet werden. Auf jeden Fall sind wir sehr stolz und freuen uns riesig über diese Anerkennung. Im Herbst werden wir den  Preis mit Ihnen und Euch gebührend feiern. Den Termin geben wir hier noch rechtzeitig bekannt.

Es grüßen sehr herzlich und in Champagnerlaune

die überglücklichen Dantedamen

Logo_Deutscher_Buchhandlungspreis_2018

 

Griechisch-Italienische Szene

LiteraturportSeit neuestem befinden wir uns in bester Gesellschaft auf der Website des Literaturports. Die Griechisch-Italienische-Literaturszene Berlins wurde von Alexander Gumz porträtiert – zu finden sind so schöne Orte und Institutionen wie SYN_ENERGY BERLIN_ATHENS in der Lettrétage e.V., das Centrum Modernes Griechenland – Edition Romiosini, der RAUM Italic / SPAZIO Corsivo, der Verlag Klaus Wagenbach undundund … wir!

Die insgesamt 10 Stationen als PDF downloaden? hier

8. Baustelle Inklusion – Armut ist Diskriminierung!

IMG_9407IMG_9408 Es ist immer eine Riesenfreude, wenn vielfältige Kinderbücher (zum Beispiel von Klett Kinderbuch, dem Gerstenberg Verlag, dem ALADIN Verlag, Carlsen Verlag …) auf wirkliches Interesse stoßen wie bei unserem Büchertisch am Montag, den 25. Juni 2018 zur 8. Baustelle Inklusion – Armut ist Diskriminierung! der Fachstelle Kinderwelten.

 

Die Themen Klassismus und Armut finden nicht allzu oft in Kinderbüchern statt. Aber es gibt sie. Und das Interesse daran war groß … was uns sehr freut!

So toll war KIMBUK

Am Samstag, den 9. Juni 2018 fand in der Werkstatt der Kulturen in Berlin-Neukölln KIMBUK das erste vielfältige Kinderbuchfestival Deutschlands statt, das unser Buchhandlungsteam mitorganisiert und mit einem ausgesucht vielfältigen Büchertisch betreut hat.

KIMBUK (c) Carsten Thesing

Bei schönstem Schwimmbadwetter versammelten sich von 10 bis 17 Uhr an die 600 kinderbuchbegeisterte Menschen, dabei vor allem viele Berliner Familien mit Kindern, aber auch viel Fachpublikum, das zum Teil deutschlandweit angereist war.

Die Workshops waren teilweise schon vor Festivalbeginn ausgebucht und auch am Veranstaltungstag selbst war der Andrang auf die noch freien Plätze groß. Themen wie Empowerment für People of Color, die Neubewertung von Leseerfahrungen der eigenen Kindheit, spielerisch kreative Buchwerkstätten sowie Kinderbuch-Lesungen mit Fokus auf Themen wie Fluchterfahrung, Transsexualität und Gebärdensprache und nicht zu vergessen die Bilderbuch-Lesungen mit Musik fanden großen Anklang.

Schauspielerin Joana Adu-Gyamfi stellte mit viel Verve das für den Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominierte Buch „The Hate U Give“ (cbj) vor und diskutierte anschließend mit dem Publikum zum Thema Rassismus. Ein Highlight war sicher auch die von einem ganzen „Aktion Mensch“-Team präsentierte inklusive Lesung „Die bunte Bande“ (Carlsen).
Stets umringt war unser Büchertisch sowie der Infotresen der Fachstelle Kinderwelten, die den Besucher*innen zusammen etwa 300 ausgesucht vielfältige Kinderbücher präsentierten und zum Kauf anboten. Ein Angebot, das sehr gern genutzt wurde.

Am Ende der Podiumsdiskussion „Wie kommt mehr Vielfalt ins Kinderbuch?“ wurde von Raul Krauthausen ein Ausblick auf die weitere Arbeit des KIMBUK Teams gestellt: KIMI DAS VIELFÄLTIGE KINDERBUCHSIEGEL soll im Herbst 2018 gelauncht werden und als eine Art „Blauer Engel“ für Vielfalt im Kinderbuch stehen.

 

Samstag, 24. März 2018

Header_ibd_2018_rgb_deutsch_weissWir freuen uns auf Samstag, den 24. März  – den Indiebookday! Heißt, den (in)offiziellen Feiertag der unabhängigen Verlage.

Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu einer breiten Öffentlichkeit. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.

Dafür werden wir wie immer Schaufenster und Laden umgestalten und den unabhängigen Verlagen noch viel mehr Platz als üblich einräumen.

Und was können Sie tun? Kaufen Sie ein Buch Ihrer Wahl. Irgendeines, das Sie sowieso gerade haben möchten. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen. Danach posten Sie ein Foto des Covers, des Buches, oder Ihnen plus Buch in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat)mit #indiebookday.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim unabhängigen Lesen!

Hurra, ausgezeichnet!

Deutscher_Buchhandlungspreis_Logo_2017

Zum dritten Mal in Folge sind wir mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet worden. Wir freuen uns riesig!

Die Auszeichnung als hervorragende Buchhandlung erfolgte durch Frau Staatsministerin Grütters, die diesen wunderbaren Preis seit 2015 in Kooperation mit der Kurt-Wolff-Stiftung auslobt.

 

Indiebookday!

Header_ibd_2017_cmykAm 18. März findet nun schon zum 5. Mal der Indiebookday statt. Auch wir feiern das unabhängige Verlegen und Lesen.

Es gibt viele tolle, unabhängige Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Ohne große Marketingsabteilungen und Werbebudgets finden die Bücher leider nur allzu oft nicht ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für Aufmerksamkeit sorgen.

Alle Informationen rund um den Indiebookday finden sich hier.

BrittaJürgsWir laden am 18. März zu einem vormittäglichen Plausch mit Britta Jürgs, einer der ganz wichtigen Stimmen der unabhängigen Bücherwelt – nicht nur, aber auch in Berlin. Sie ist Verlegerin des AvivA Verlags und damit Herausgeberin von Büchern über Frauen in der Kunst- und Literaturgeschichte und ebenso Redakteurin der VIRGINIA Frauenbuchkritik. 2011 wurde sie als »BücherFrau des Jahres« ausgezeichnet und ist seit 2015 Vorsitzende der Kurt Wolff Stiftung.

Von 11 bis 13 Uhr steht sie für Fragen rund um den AvivA Verlag und das unabhängige Verlegen überhaupt bereit. Für alle frühaufstehenden, unabhängigen Leserinnen und Leser gibt es selbstverständlich Kaffee & Kekse!