Miljenko Jergović: Wolga, Wolga

Aus dem Kroatischen von Brigitte Döbert. Schöffling und Co. 2011, 336 S., € 21,95, nur als Print-on-demand als Festbezug bestellbar, Dauer ca 10 – 20 Werktage

(Stand März 2021)

jergovic-wolga-wolga_danteperle_dante_connection-buchhandlung-berlin-kreuzbergDer frühere kroatische Armeefahrer Dzelal Pljevljak ist vom Schicksal gebeutelt. Seine angebetete Tochter wurde Opfer eines Verbrechens und seine Frau beging Selbstmord. Trost findet er im islamischen Glauben und bei einer Familie, die er auf seiner allwöchentlichen Fahrt von Split nach Livno zum Freitagsgebet kennen lernt.  Ein tragischer Verkehrsunfall – zentrales Ereignis dieser in Rückblenden und aus kunstvoll wechselnden Erzählperspektiven erzählten Geschichte – gibt seinem Leben eine radikale Wendung. Jergović erweist sich hier einmal mehr als großartiger Erzähler mit überbordender Phantasie voll bitterer Komik, der die politisch-gesellschaftliche Geschichte des ehemaligen Jugoslawiens und ein individuelles Schicksal auf überzeugende Weise miteinander zu verknüpfen weiss. (Syme Sigmund)

Das bestelle ich!