Unsere nächste Veranstaltung

Yvonne Adhiambo Owuor „Der Ort, an dem die Reise endet“

Owuor(c)Courtesy of Bobby Pall for Footprints Press Ltd (2)Der junge Odidi Oganda wird 2007 während der auf die Wahlen folgenden Unruhen in Nairobi erschossen. Auf der Familienranch versammeln sich die Hinterbliebenen: seine Schwester, die seit Jahren in Brasilien lebt, der Vater, ein ehemaliger Polizist, und seine Owuor-Der-Ort-an-dem-die-Reise-endetDanteConnectionDanteperleMutter Akaima. Alle drei versuchen, die Trauer auf ihre eigene Art zu verarbeiten. Meisterlich entfaltet Owuor die Familiengeschichte, in der keiner frei ist von Schuld und die eng mit der kenianischen Geschichte verwoben ist. Ein Roman, der den Leser in den Bann schlägt und die vielschichtigen Verhältnisse und die verschlungene Geschichte des Landes greifbar werden lässt.

Englisch-deutsche Lesung, moderiert und übersetzt von Patricia Klobusiczky!

wann? Freitag, der 7. Dezember um 20.15 Uhr

Vorverkauf 6 € / 4 €
Tageskasse 8 € / 5 €

YVONNE ADHIAMBO OWUOR wurde 1968 in Kenia geboren. Ihre Kurzgeschichten erschienen in internationalen Literaturmagazinen. 2003 wurde sie mit dem Caine Prize for African Writing ausgezeichnet. ›Der Ort, an dem die Reise endet‹ ist ihr erster Roman, der 2015 auf der Shortlist für den Folio Prize stand und für den sie den Jomo Kenyatta Prize for Literature erhielt. Yvonne Adhiambo Owuor lebt in Nairobi. Zur Zeit ist sie als Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin tätig.

Patricia Klobusiczky, 1968 in Berlin geboren, übersetzt aus dem Englischen und Französischen, u. v.a. Petina Gappah, Hélène Gestern, William Boyd, Louise de Vilmorin. Sie   arbeitete langjährig als Lektorin. Seit 2016 leitet sie für drei Jahre das von verschiedenen Institutionen getragene Georges-Arthur-Goldschmidt-Programm, ein Ausbildungsprogramm für junge Literaturübersetzer.